die aktuellen networking Media-Schwerpunkte:

Musik

Schiller mit Unheilig – Sonne

Schiller mit Unheilig – Sonne

SCHILLER-Sonne-Single_cover_px400Am 21.09.2012 veröffentlicht der Meister des Global-Pop, Christopher von Deylen, zusammen mit dem Grafen von „Unheilig“, die neue Single „Sonne“, den Titelsong aus dem gleichnamigen im Oktober erscheinenden Schiller Album. In seiner unnachahmlichen Klangkunst bringt Schiller die Sonne mit ihrer Lebendigkeit und Anmut zum klingen.

„Du bist die Sonne, die mir ein Lächeln schenkt, das Licht das mich berührt.“

Weiterlesen

Asbjørn – Der neue Electro-Pop-Sound aus Dänemark

Asbjørn – Der neue Electro-Pop-Sound aus Dänemark

Asbjorn Cover: SunkenShipsDie Musik des 20-Jährigen Asbjørn ist der neue Pop-Sound aus Dänemark. Ein Brückenschlag zwischen Dancefloor und nordischer Melancholie, minimalistische Kompositionen zwischen feinsinnigem Electro-Pop und klassischer sinfonischer Tradition, eine eigenwillige Mischung und der Missing Link zwischen den Gattungen. 

Weiterlesen

Tori Amos: „Gold Dust“ präsentiert Raritäten und Hits in neuem Soundgewand

Tori Amos: „Gold Dust“ präsentiert Raritäten und Hits in neuem Soundgewand

Tori Amos feiert ihre 20-jährige Erfolgsgeschichte mit außergewöhnlicher Werkschau am 28. September 2012
+++  Live-Konzert am 15. Oktober in der Berliner Philharmonie  +++

Über 12 Millionen verkaufte Alben, 12 beeindruckende Longplayer und über 1000 gespielte Tournee-Konzerte sowie etliche Musikpreise wie den ECHO Klassik in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ dokumentieren die einzigartige Karriere der grandiosen Tori Amos. Sie gehört zu den vielfältigsten, kraftvollsten und faszinierendsten Sängerinnen, Songwriterinnen und Musikerinnen der letzten zwei Dekaden. Nach elf Pop-Rock-Longplayern folgte 2011 der Neuanfang und der Vertrag mit Deutsche Grammophon. Ihr Klassik-Debüt „Night Of Hunters“ eroberte Platz 16 der Media Control Charts. Am 28. September erscheint ihr neues Klassik-Werk „Gold Dust“ (Goldstaub). Weiterlesen

Cecilia Bartolis „Mission“ – ein Leben zwischen Diplomatie, Spionage, Musik & Mord

Cecilia Bartolis „Mission“ – ein Leben zwischen Diplomatie, Spionage, Musik & Mord

Einer von Italiens bedeutendsten Komponisten zwischen Monteverdi und Vivaldi, Agostino Steffani(1654 – 1728) gilt als weithin unbekannter Meister der frühen Barockoper. Als Italiener, der die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland verbrachte, wurde er von den Musikwissenschaftlern beider Länder weitestgehend ignoriert, sodass seine Musik durch das Raster der Musikgeschichte fiel. Weiterlesen

Nicola Benedetti – die musikalische Reise in die Traumfabrik Hollywood

Nicola Benedetti – die musikalische Reise in die Traumfabrik Hollywood

Nicola Benedetti Cover: "The Silver Violin"

Nicola Benedetti Cover: „The Silver Violin“

Vom Konzertsaal auf die Leinwand – Nicola Benedetti präsentiert ihr neues Album „The Silver Violin“, das am 24. August auf Decca erschien. Natürlich bleibt die 24-jährige der Musik treu, wagt sich aber auf neue Wege. In Anlehnung an den Silver Screen, die Kino-Leinwand, hat die weltweit gefeierte Geigerin ein Album mit den schönsten Filmmusiken Hollywoods aufgenommen. Weiterlesen

Max Mutzke mit „Durch Einander“  – back to the beginning

Max Mutzke mit „Durch Einander“ – back to the beginning

Cover: Durch Einander

Cover: Durch Einander

Der Satz liest sich so selbstverständlich und kommt auch keinem Menschen unwahrscheinlich vor: Max Mutzke hat ein Jazzalbum aufgenommen.
Warum denn nicht? Schließlich hatte der Schwarzwälder schon mit 22 Jahren auf der Bühne gestanden und dort mit seinem ersten Hit „Can’t Wait Until Tonight“ Soul mit Jazz- und Pop-Facetten nonchalant so gesungen, als sei das Genre überhaupt gar kein Import hierzulande. Und an seine Stimme erinnert sich jeder, der sie damals hörte, unweigerlich bis heute. Weiterlesen

SOLARIS – Das erste Video zum neuen Doppelalbum von SCHILLER

SOLARIS – Das erste Video zum neuen Doppelalbum von SCHILLER

Mit dem aktuellen Videoclip SOLARIS gibt der in Berlin lebende Künstler einen ersten audiovisuellen Einblick in das mittlerweile siebte SCHILLER-Studioalbum.

Die sonnendurchfluteten Bilder wurden von Regisseur Philip Glaser in Los Angeles mit Hilfe einer speziellen Zeitlupenkamera inszeniert und entführen den Betrachter in eine schwerelose Welt voller Spannung und Anmut. Weiterlesen

Der W: Stephan Weidner präsentiert erstes Pre-Listening zum neuen Album „III“ auf www.der-w.de

Der W: Stephan Weidner präsentiert erstes Pre-Listening zum neuen Album „III“ auf www.der-w.de

Frankfurt – Heute, am Freitag, den 17. August 2012, lässt Stephan Weidner um 20:00 Uhr die Katze aus dem Sack.

In einer von ihm mit persönlichen Kommentaren unterlegten „Radioshow“ präsentiert er die ersten Songs des neuen Studioalbums DER W „III“ in Ausschnitten auf seiner Website der-w.de. Zeitgleich wird der Podcast auf seiner offiziellen facebook-Page www.facebook.com/DERW23 zu hören sein.

Die Songbeispiele geben einen ersten Eindruck in die Gedankenwelt von „III“: Laut eigener Aussage sein härtestes Album bislang. Weiterlesen

Schiller auf Sonnenreise

Schiller auf Sonnenreise

Christopher von Deylen veröffentlicht neues Doppelalbum „Sonne“ am 5. Oktober 2012

Sonnenklang auf dem neuen Schiller-Album. Der Meister des Global Pop, Christopher von Deylen, entwirft in 30 neuen Songs einen opulenten Klangkosmos. Internationale Gastkünstler geben Schillers SONNE ihre ganz persönliche Stimme. Der Graf von „Unheilig“ singt den kraftvollen Titelsong „Sonne“, der amerikanische Elektronik-Künstler Owl City das poppige „Alive“. Ihre ganz eigene Sonnensphäre entfaltet die norwegische Singer/Songwriterin Kate Havnevik, dieschon auf dem letzten Schiller-Album und der Live-Tournee die Fans begeisterte.

Weiterlesen

Eine Flut von Rosen für Melody Gardot – Neues Video zum Klassiker „La vie en rose“

Eine Flut von Rosen für Melody Gardot – Neues Video zum Klassiker „La vie en rose“

melodygardot_TheAbsence_Deluxe

Melody Gardot The Absence Deluxe Package

Wer kennt ihn nicht, den Édith-Piaf-Klassiker „La vie en rose“? Melody Gardot hat diesen sentimentalen Evergreen jetzt neu aufgenommen und, unter Mitwirkung eines legendären Schmuckherstellers, einen kunstvollen Videoclip gleich dazu. Jetzt können deutsche Gardot-Fans ab heute das Video auf myvideo.de erleben.

Wie in einen Traum zieht der Kurzfilm den Zuschauer in eine ebenso romantische wie rätselhafte Welt. Gardot selbst hat zusammen mit Armen Djerrahian, einem international erfolgreichen Fotografen und Regisseur, die Story des Videos entwickelt: In einer barocken Pariser Wohnung erhält sie jeden Tag Besuch eines jungen Boten, der ihr üppige Rosensträuße eines anonymen Verehrers überbringt. Nur: die Angebetete verliebt sich in den Boten, das ebenso tragische wie wunderschöne Ende des Clips folgt daher auf dem Fuße. Inspirieren ließen sich Gardot und  ihr Regisseur von der Bildwelt des Fotografen Helmut Newton.

Weiterlesen