ROGER CICERO: „Cicero Sings Sinatra“ erreicht Goldstatus / Best-Of-Album erscheint am 17. März

Die Entstehung des Albums war Roger Ciceros großer Herzenswunsch gewesen – nun überschritt „Cicero Sings Sinatra“ die Grenze von 100.000 verkauften Exemplaren in Deutschland und wurde mit Gold ausgezeichnet. Der Longplayer, der u.a. Sinatra-Klassiker wie „Something Stupid“ (im Duett mit Yvonne Catterfeld), „New York New York“ (im Duett mit Xavier Naidoo) und „Fly Me to the Moon (In Other Words) Schieß mich doch zum Mond“ (im Duett mit Sasha) enthält, war im November 2015 erschienen und hatte Platz vier der Offiziellen Deutschen Charts erreicht. Die Aufnahmen waren bei zwei Konzerten im Hamburger Mehr! Theater mit einer 13-köpfigen Big Band entstanden, das in Kooperation mit dem NDR aufgezeichnet wurde.

Karin Heinrich vom Management Heinrich & De Wall: „Roger war so verdammt stolz auf diese Sinatra Produktion. Es ist ihm gelungen, Sinatra nicht zu kopieren, sondern auf seine ganz eigene Art und Weise zu interpretieren. Wir kennen nur wenige Künstler, denen es gelingt, aus dem Stand auf Basis von lediglich zwei Konzertabenden eine Live CD, DVD und ein TV Special zu zaubern. Wir sind sicher, dass er sich – wo immer er jetzt ist – unfassbar über diese Auszeichnung freut. Danke auch an Sony Music für den großartigen Support!“

Willy Ehmann, Senior Vice President Music Domestic GSA: „Roger war ein ausgezeichneter Sänger und Musiker, ein Mensch, der in seiner kurzen Schaffensperiode ein großes Œuvre hinterlassen hat. Es ist immer sein größter Traum gewesen, Frank Sinatra die musikalische Ehre zu erweisen. Dass dieser Traum Wirklichkeit wurde, er jedoch diesen Moment viel zu kurz leben durfte, stimmt uns alle nach wie vor sehr traurig. Trotzdem, seine Lieder leben weiter und erfreuen sich weiterhin großer Popularität. Möge der Mann mit dem Hut auf uns augenzwinkernd herabschauen und sich heimlich freuen“.

Thomas Schreiber, ARD Unterhaltungskoordinator: „Roger Cicero und der NDR – das ist eine vertrauensvolle und lange Geschichte vom Eurovision Song Contest bis zum Echo JAZZ, den Roger Cicero gemeinsam mit Gregory Porter moderierte – im Mai 2016 wurde Roger posthum selbst mit dem Preis ausgezeichnet. Als Karin Heinrich und Willy Ehmann mir zum ersten Mal von der Idee „Cicero sings Sinatra“ erzählten, war es für mein Team und mich klar, dass der NDR mit seiner Mannschaft an Bord ist. Umso mehr freut mich der große Erfolg dieses Projektes. Die Fernsehfassung ist in den Dritten Programmen der ARD wohl die meistgesendete Konzertaufzeichnung der letzten beiden Jahre.“

Am 17. März erscheint mit „Glück ist leicht – Das Beste von 2006 – 2016“ ein musikalischer Rückblick seiner Songs. Neben Hits wie „Zieh die Schuh’ aus“, „Nicht artgerecht“ und „Frauen regier’n die Welt“ finden sich auf dem Longplayer sorgfältig ausgewählte Live-Aufnahmen seiner so speziell arrangierten Coverversionen von Songs wie „Geboren“ (Die Fantastischen 4) und das bis dato unveröffentlichte „Ein Kompliment“ (Sportfreunde Stiller), dazu seine Interpretationen der Frank Sinatra-Klassiker „My Way“ und „I’ve Got A Crush On You“. Höhepunkt im Tracklisting ist die letzte Studioaufnahme mit dem Titel „Eine Nummer zu groß“. Cicero hatte den Song für sein bereits geplantes, neues Studioalbum geschrieben, das in diesem Jahr hätte veröffentlicht werden sollen.

Artist: Roger Cicero
Album: Single: „Eine Nummer zu gross“ (bereits veröffentlicht – digital)
Album: „Glück ist leicht – das Beste von 2006-2016“
VÖ: 17.03.2017
Label: RCA Deutschland / Sony Music
Formate: CD, Digital


Hinweis zu Fotorechten:

Hinweise zu Fotorechten befinden sich im Dateinamen des jeweiligen Bildes.
Falls kein Name explizit ausgewiesen sein sollte, bitte immer den Namen des jeweiligen Labels verwenden.

Ansprechpartner:
Kai Manke – networking Media, Hamburg
040 5550350
kai.manke[@]networking-media.de

Ähnliche Beiträge