Erstmals auf Blu-ray – A.I. – Künstliche Intelligenz Sammlerstück aus der Warner Home Video PREMIUM COLLECTION

Genauso außergewöhnlich, wie die Geschichte des Androidenjungen David, ist auch die Entstehungsgeschichte des Films. Denn Steven Spielberg nahm sich des unverfilmten Projektes „A.I.“ an, nachdem der legendäre Stanley Kubrick im März 1999 gestorben war.

Der wollte das von ihm geschriebene Skript zum Film schon seit längerem realisieren, schob dies aber immer wieder auf, da er die für die Spezialeffekte erforderlichen technischen Möglichkeiten als noch nicht ausgereift genug erachtete.

Der zeitlose Meilenstein A.I. – Künstliche Intelligenz, nominiert für 2 Oscars und 3 Golden Globes erscheint nun erstmals in atemberaubender High Definition.
Szenebild A.I. (Warner Home Video)

Inhalt:
In einer nicht allzu fernen Zukunft entsteht in einem Forschungslabor der erste intelligente Roboter mit menschlichen Gefühlen in der Gestalt des elfjährigen David. Aber seine „Adoptiveltern“ sind mit dem künstlichen Ersatzkind überfordert und setzen ihn aus.

Genre:
Science-Fiction

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren

Regie:
Steven Spielberg (Jurassic Park)

Darsteller:
Jude Law, William Hurt, Haley Joel Osment

VÖ-Termin:
18. Februar 2011

Specials:
Hintergrunddokumentationen, Schlusswort von Steven Spielberg, A.I. Archiv, Trailer

Produktionsjahr:
2001

Spieldauer:
146 Minuten

Die Warner Home Video PREMIUM COLLECTION

Im Rahmen dieser Collection erscheint nicht nur erstmal
A.I. – Künstliche Intelligenz auf Blu-ray.
Auch zwei weitere große Filme werden zum 18.02.2011 in die Collection aufgenommen:

Sherlock Holmes

Darsteller:
Robert Jr. Downey, Jude Law, Rachel McAdams, Mark Strong, Eddie Marsan

Regie:
Guy Ritchi

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren

Studio:
Warner Home Video – DVD

Erscheinungstermin:
18. Februar 2011

Produktionsjahr:
2009

Spieldauer:
129 Minuten

Kurzbeschreibung:

Sherlock Holmes mag etwas verrückt sein, doch er ist ein sehr guter Detektiv. Da kündigt der der schwarzen Magie frönende Frauenmörder Lord Blackwood vor seiner Exekution an, dass sein Tod erst der Anfang sein werde. Prompt weilt er alsbald wieder unter den Lebenden und treibt seinen niederträchtigen Plan, mit Hilfe seiner Geheimorganisation wieder die Macht über Britanniens ehemalige Kolonie, den Vereinigten Staaten, zu erlangen, voran. Da ist Holmes gefordert…

Gran Torino

Darsteller:
Clint Eastwood, Ahney Her, Bee Vang, Christopher Carley, Brian Haley

Regie:
Clint Eastwood

FSK:
Freigegeben ab 12 Jahren

Studio:
Warner Home Video – DVD

Erscheinungstermin:
18. Februar 2011

Produktionsjahr:
2008

Spieldauer:
116 Minuten

Special Feature:
Die Blu-ray und das limitierte Blu-ray Steelbook erhalten Sie jetzt mit BD-Live™-Feature: Jetzt noch mehr Inhalt zum Film

Inhalt:
Walt Kowalski hat sein Leben lang inder Autofabrik gearbeitet. Als Rentner fällt ihm nicht viel mehr ein, als ein paar Reparaturen am Haus auszuführen, Bier zu trinken und einmal im Monat zum Frisör zu gehen. Obwohl seine inzwischen verstorbene Frau sich wünschte, dass er zur Beichte geht, hat Walt nichts zu beichten – einst ist er verbittert aus dem Koreakrieg zurückgekehrt, nach wie vor säubert er regelmäßig sein M-1-Gewehr und hält es schussbereit. Er traut niemanden – wenn er etwas zu beichten hätte, würde er es nur seinem Hund Daisy gestehen.

Seine früheren Nachbarn sind entweder weggezogen oder gestorben. Jetzt wohnen in seiner Umgebung Migranten des Hmong-Volks aus Südostasien, die er nicht ausstehen kann. Alles, was er um sich herum wahrnimmt, macht ihn wütend: die schiefen Regenrinnen, die verfilzten Rasenflächen und die Ausländergesichter in der Nachbarschaft; das perspektivlose Leben der jugendlichen Hmongs, Latinos und Schwarzen, die das Viertel wie selbstverständlich für sich beanspruchen; seine erwachsenen Kinder, die er als unreif erlebt und die ihm fremd geworden sind. Walt bleibt nichts übrig, als den Rest seines Lebens einfach auszusitzen.

Bis jemand eines Nachts seinen 1972er Gran Torino zu klauen versucht.
Der Gran Torino glänzt noch genauso wie an dem Tag, als Walt ihn vor über drei Jahrzehnten persönlich mit zusammengeschraubt hat. Durch diesen Wagen tritt jetzt der schüchterne Nachbarsjunge Thao (Bee Vang) in Walts Leben, denn seine Hmong-Gang hat den Teenager so lange unter Druck gesetzt, bis er versuchte, den Gran Torino zu stehlen.

Doch Walt verhindert nicht nur den Diebstahl, sondern auch die Übergriffe der Gang – wider Willen ist er plötzlich der Held des Viertels. Besonders dankbar sind natürlich Thaos Mutter und seine ältere Schwester Sue (Ahney Her), die darauf bestehen, dass Thao seine Schuld bei Walt abarbeitet. Walt will zunächst nichts mit diesen Leuten zu tun haben, doch schließlich gibt er nach und leitet den Jungen an, im Viertel Reparaturen auszuführen. So entsteht eine seltsame Freundschaft, die beider Leben verändert.

Weil Thao und seine Familie nachdrücklich auf ihre Zuwendung bestehen, lernt Walt seine Nachbarn mit anderen Augen zu sehen. Aber auch über sich selbst denkt er nach. Die Asiaten sind vor einer grausigen Vergangenheit geflohen und schließlich in der amerikanischen Provinz gelandet – sie haben mehr mit Walt gemeinsam als seine eigenen Verwandten. Erstmals seit dem Krieg leistet er Erinnerungsarbeit, gegen die er sich rigoros abgeschottet hatte… ähnlich wie er den Gran Torino im Dunkel seiner Garage konserviert hat.

Die Premium Collection bei Amazon.de

Mehr Infos zu der Collection auf Warnerbros.de

Ähnliche Beiträge

  • Keine ähnlichen Beiträge gefunden