THE STRING THEORY mit dem Album “The Los Angeles Suite” jetzt endlich auch auf CD und Vinyl

Das Corona-Jahr 2020 hat so manches Veröffentlichungstiming beeinflusst. Aber nunmehr kann das Grammy-nominierte Künstlerkollektiv THE STRING THEORY ihr neues Studioalbum “The Los Angeles Suite” endlich auch auf CD und dem immer beliebter werdenden Format Vinyl präsentieren.

Nachdem “The Los Angeles Suite” bereits am 04.09.20 vom Label Project C/Clouds Hill weltweit als digitale Konfiguration veröffentlicht wurde, folgt am 25.09.20 endlich die ersehnte physische Ware.
Das 2007 in Berlin gegründete Künstlerkollektiv THE STRING THEORY bewegt sich in den Grenzbereichen von Komposition, Improvisation und sozialem Event und ist musikalisch irgendwo zwischen Singer/Songwriter-Pop, Indie-Alternative, Electronica und Neoklassik angesiedelt. 

Nach fünf Tourneen in Europa und Nordamerika, fünf Alben und einer Grammy-Nominierung 2020 hat sich THE STRING THEORY mit ihrer eigenwilligen Mischung aus klassischem Klangkörper und elektronischen Sounds nicht nur als innovatives eigenständiges Orchester, sondern auch als künstlerischer Partner für internationale Stars wie José González, Wildbirds & Peacedrums, Robot Koch und Anna von Hausswolff etabliert.
Der nachstehende Clip läßt die Kernmitglieder des Kollektives, die sich auch gerne als “Band” bezeichnen, auf ihre natürliche und authentische Weise selbst zu Wort kommen. Ebenso zu sehen: der international erfolgreiche Singer/Songwriter José Gonzáles.

Im Vorfeld veröffentlichten THE STRING THEORY bereits zwei viel beachtete Videos mit den amerikanischen Vokalistinnen Addie Hamilton und Shana Halligan.

Weitere Infos unter
Web: https://wearethestringtheory.org
Facebook: https://www.facebook.com/wearethestringtheory
Instragramm: https://www.instagram.com/wearethestringtheory/
Youtube: https://www.youtube.com/user/TGST2010
 
Pressestimmen:
“… Zwar klingen The String Theory und Gäste auf einigen Stücken laut und eindringlich (besonders stark: der Beitrag des Spoken-Word-Meisters Zaire Black auf “Abudance”), die Grundstimmung der Platte ist jedoch orchestral, schwelgerisch und atmospärisch.”
( GALORE Magazin )

„Vom dynamischen Dirgenten PC Nackt geführt, umarmt das furchtlose Orchester das Unorthodoxe, das Zeitgenössische und das Traditionelle gleichermaßen und verbindet elektronische Hintergrundgeräusche mit üppigen Streicherarrangements und eindrucksvollen Bläsersatzen. Diese schillernde Schönheit gepaart mit musikalischer Begabung ist nicht nur eindrucksvoll, sie ist absolut progressiv.“
( The Independent )

“Musik, die bleiben wird, … Als ob Gustav Mahler, Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow, Death Can Dance und die modernen Popschwalben Amerikas mit Aurora und den Sonic Youth beschlossen haben, all ihre Geigen und ihren Unmut zusammenzuwerfen, um der Welt neue faszinierende Töne zu schenken. … Stark in jedem Ton.”
( SCHALL Magazin )
 
“Unerklärlich – Kennen Sie die String Theory? Nein? Müssen sie auch nicht. Das neue Neoklassik-Album des Künstlerkollektives mögen Sie auf jeden Fall.”
( DONNA )

“Aufregende Mixtur aus Pop, Klassik, Elektronik und noch vielem mehr. … Es bleibt ein Album, das mehr als einhundert Jahre US-amerikanische Musik- und Kulturgeschichte umspannt, ohne zu sehr zu zerfasern. Trotz aller Ambitioniertheit und Vielseitigkeit hat die Scheibe vor allem aufgrund der überwiegend optimistischen Grundstimmung immer etwas Nachvollziehbares. …”
( laut.de )

[box]

Artists: THE STRING THEORY
Album Release: “The Los Angeles Suite”
VÖ: 04.09.20 digital + 24.09.20 CD + Vinyl
Label: Project C / Clouds Hill – Vertrieb: Warner ADA

Formate:

CD / Vinyl / digital

Hinweis zu Photorechten:
Photocreditangaben befinden sich im Dateinamen des jeweiligen Bildes.
Falls kein Name explizit ausgewiesen sein sollte, bitte immer den Namen des jeweiligen Labels verwenden.

Ansprechpartner Online- und Print-Medien:
Kai Manke – networking Media, Hamburg
Tel.: 040 57222856
kai.manke[@]networking.media

[/box]