Yuja Wang – “flying fingers” auf Europatour

Man nennt Yuja Wang gern die “junge Wilde“ am Klavier. Und sie macht diesem Titel alle Ehre mit einem Album- und Bühnenrepertoire, das eine Reihe der schwierigsten Klavierwerke des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts fokussiert. Ihr für den Grammy nominiertes Album-Debüt auf Deutsche Grammophon bestritt sie mit Werken von Liszt, Skrjabin und Ligeti, es folgte eine Einspielung, die unter anderem Werke von Brahms und Strawinsky beinhaltete. Zuletzt spielte sie gemeinsam mit dem Mahler Chamber Orchestra unter Leitung von Claudio Abbado Rachmaninovs 2. Klavierkonzert und seine Rhapsodie über ein Thema von Paganini ein – auch dieses Album: Grammy-nominiert.

Die Live-Darbietungen der Pianistin gehören zu dem Aufregendsten, das man heute in den großen Konzerthäusern der Welt erleben kann. Wer virtuose Schwergewichte der spätromantischen und impressionistischen Klavierliteratur schätzt, kommt an den technisch brillanten und tiefgründigen Interpretationen dieser Ausnahmepianistin nicht vorbei.

19.03.2012 Basel (CH), Stadtcasino
30.04.2012 Berlin (DE), Schillertheater
08.05.2012 Geneve (CH), Victoria Hall
10.05.2012 Düsseldorf (DE), tba.
03.06.2012 Zurich (CH), Tonhalle
22.06.2012 Düsseldorf (DE), Tonhalle
24.06.2012 Düsseldorf (DE), Tonhalle
25.06.2012 Düsseldorf (DE), Tonhalle
28.07.2012 Verbier (CH), Verbier Festival
03.08.2012 Verbier (CH), Verbier Festival